Ferienhäuser auf Amrum & Ferienwohnungen auf Amrum

  • Nordsee | Das Spiel der Gezeiten
    Ab EUR 294

  • Nordfriesische Inseln | Krabben pulen
    Ab EUR 336

  • Nordsee | Mein Reetdachhaus
    Ab EUR 299

  • Nordsee | Urlaub mit dem Herrchen
    Ab EUR 266

  • Deutschland | Normal ist langweilig
    Ab EUR 295

  • Deutschland | Urlaub auf dem Bauernhof
    Ab EUR 244

  • Deutschland | ​Urlaub auf dem Wasser
    Ab EUR 671

  • Deutschland | Angelurlaub
    Ab EUR 274

http://www.atraveo.at/amrum
Link zum Kopieren
Kartenausschnitt wurde verändert.
Automatisch nachladen
Warum werden eventuell nicht alle Angebote angezeigt? 
map

Urlaub in der Ferienwohnung auf Amrum

Amrum gehört mit seinem tollen Sandstrand, den weiten Dünen und den idyllischen kleinen Orten zu den schönsten und beliebtesten Inseln an der deutschen Nordseeküste. Hier ist vor allem derjenige richtig, der Ruhe und Entspannung sucht und dabei die schöne Natur und das gesunde Seeklima genießen möchte. Sowohl für Familien als auch für allein reisende Paare ist Amrum aufgrund seiner Abgeschiedenheit und Idylle ein ideales Reiseziel. atraveo bietet Ihnen auf Amrum vor allem gut ausgestattete Ferienwohnungen an, die eine optimale Unterkunft darstellen, um Amrum und seine vielen Vorzüge näher kennenzulernen.

Die Insellandschaft Amrums entdecken

Amrum wird vor allem von seinem langen Sandstrand geprägt, der sowohl zu den größten als auch zu den schönsten in ganz Europa gezählt werden darf. Auf dem bis zu 1,5 Kilometer breiten Strand wird wohl jeder sein geeignetes Plätzchen zum Sonnenbaden finden. Interessant ist dabei, dass der Kniepsand genannte Strand streng genommen eigentlich gar kein Teil der Insel ist, sondern eine langsam wandernde Sandbank, die vor rund 60 Jahren an der Insel „angedockt“ hat.

Hinter dem Strand erstreckt sich Amrums zweite Hauptattraktion, der ein Kilometer breite Dünengürtel, der sich über die gesamte Länge der Insel zieht. Er gehört zu einem besonders ausgewiesenen Naturschutzgebiet und darf nur auf den beschilderten Pfaden und Bohlenwegen betreten werden. Vielen Vogelarten, darunter Heringsmöwen, Silbermöwen und Eiderenten bieten die Amrumer Dünen ein optimales Brutrevier. Besonders eindrucksvoll sind Flora und Fauna an der Nordspitze der Insel, der sogenannten Amrumer Odde.

An die Dünen schließt sich die Wald- und Heidelandschaft Amrums an. Hier liegen auch die Inselorte: Norddorf im Norden, Wittdün im Süden und in der Mitte Nebel mit den Ortsteilen Süddorf und Steenodde.

Die Ostseite der Insel liegt am Wattenmeer und ist von Salzwiesen und Marschland geprägt. Wer möchte, kann hier zu einer Wattwanderung aufbrechen oder im Schlick nach Krebsen, Muscheln und Wattwürmern buddeln. Ein touristisches Highlight ist die geführte Wattwanderung von Norddorf auf die Nachbarinsel Föhr.

Sightseeing und Freizeit auf Amrum

Wahrzeichen und zugleich eine der Hauptattraktionen von Amrum ist der Amrumer Leuchtturm in Süddorf. Der 60 Meter hohe, klassisch rot-weiß gestrichene Leuchtturm kann besichtigt werden und nach über 290 Stufen bietet er ein imposantes Panorama über die Insel mit ihrer Dünen-und Heidelandschaft und über das gesamte umliegende Wattenmeer bis zu den Nachbarinseln Sylt und Föhr.

Eine gute Aussicht hat man ebenfalls vom anderen Leuchtturm der Insel, dem inmitten der Dünen gelegenen Quermarkenfeuer bei Norddorf. Ganz in der Nähe kann man zudem die 32 Meter hohe Aussichtsdüne A Siatler („Setzerdüne“), die höchste Düne der Insel, erklimmen.

Nebel, der größte Ort der Insel, bietet mit seinen Friesenhäusern, seiner alten Kirche und der Windmühle einen ganz besonderen Inselcharme. Lohnenswert ist hier ein Besuch des Ööömrang Hüs, das allerlei wissenswertes zur Regionalgeschichte bietet. Hier können Sie unter anderem erfahren, das die meisten Amrum-stämmigen Menschen nicht etwa auf der Insel selbst leben, sondern aufgrund von Auswanderungen im 19. Jahrhundert heutzutage vor allem in den USA zu finden sind.

Wittdün im Süden der Insel ist neben dem Fähranleger als Tor zum Festland vor allem für Freizeiteinrichtungen, wie das Meerwasser-Wellenbad, bekannt. Von hier starten außerdem die äußerst beliebten Ausflugsfahrten zu den Seehundbänken und nach Hallig Hooge.

Mit der Fähre nach Amrum

Amrum wird mehrmals täglich durch die Fähren der Wyker Dampfschifffahrts-Reederei Föhr-Amrum (WDR) mit dem Festland verbunden. Abfahrtshafen an der nordfriesischen Küste ist Dagebüll. Eine Fahrt dauert auf der Direktverbindung rund 90 Minuten. Oft wird jedoch zunächst Wyk auf Föhr und erst danach der Anleger von Wittdün angelaufen, so dass die Fahrtzeit bis zu zwei Stunden betragen kann.

Auch Zugreisende kommen mit den Fernverkehrszügen, die auf der Linie zwischen Hamburg und Westerland verkehren, problemlos an ihr Ziel. Entweder indem in Niebüll in Richtung Dagebüll umgestiegen wird oder mit gekennzeichneten Kurswagen, die Dagebüll Mole als Ziel haben und in Niebüll abgekoppelt werden.

Eine alternative Fährverbindung nach Amrum besteht von Schlüttsiel aus über die Hallig Hooge.

Unterwegs auf Amrum

Reisen Sie mit dem eigenen Pkw an, kann das Auto selbstverständlich mit auf die Fähre genommen werden. Während der Hauptsaison im Juli und August sollte dann jedoch vorher reserviert werden. Wer allerdings nicht unbedingt auf das Auto angewiesen ist, kann es auch auf dem Festland stehen lassen (bewachter kostenpflichtiger Parkplatz in Dagebüll) und sich während des Urlaubs auf Amrum vorwiegend mit dem Fahrrad fortbewegen. Es gibt ohnehin nur eine richtige Straße auf Amrum, die von Wittdün über Nebel nach Norddorf führt. Und angesichts der meist recht kurzen Entfernungen und dem sehr gut ausgebauten Radfahrnetz auf der Insel ist das Fahrrad nicht nur die gesündere sondern auch die günstigere Variante. Fahrräder können übrigens selbstverständlich auch auf der Insel gemietet werden. Alternativ gibt es auch einen stündlich verkehrenden Inselbus, der die Inselorte mit dem Fähranleger verbindet.

Ausflüge zu Amrums Nachbarinseln

Neben den Fahrten zu den Seehundbänken und anderen Bootstouren über die Nordsee, ist auch ein Abstecher zu den umliegenden nordfriesischen Inseln ein lohnenswerter Tagesausflug. Auf Föhr, Sylt, Pellworm und der Halbinsel Nordstrand können Sie dabei nicht nur bezaubernde Inselwelten entdecken, sondern sich auch schon mal vorab über mögliche Ziele für den nächsten Urlaub informieren. Auch hier bietet atraveo Ihnen diverse Ferienhäuser und Ferienwohnungen.


Ansicht:
  • Objekt-Nr. 1155568
    ab EUR 450
    für 1 Woche

    Wittdün, Amrum

    Ferienwohnung für max. 6 Personen

    Ca. 63 m², 1 Schlafzimmer, 1 Badezimmer, Haustiere nicht erlaubt, Sat.-TV, WLAN überall, Spülmaschine, Nichtraucherobjekt, Sandstrand ca. 500 m,
  • Objekt-Nr. 361977
    ab EUR 455
    für 1 Woche

    Nebel, Amrum

    Studio für max. 2 Personen

    Ca. 50 m², 1 Badezimmer, Haustiere nicht erlaubt, Sat.-TV, Sandstrand ca. 1 km
CgoJCQkJPGltZyBoZWlnaHQ9IjEiIHdpZHRoPSIxIiBzdHlsZT0iYm9yZGVyLXN0eWxlOm5vbmU7IiBhbHQ9IiIgc3JjPSIvL2dvb2dsZWFkcy5nLmRvdWJsZWNsaWNrLm5ldC9wYWdlYWQvdmlld3Rocm91Z2hjb252ZXJzaW9uLzEwMzc3MzQ2MDUvP3ZhbHVlPTAmYW1wO2d1aWQ9T04mYW1wO3NjcmlwdD0wJmRhdGE9cGFnZUlkJTNEc2VhcmNoUmVzdWx0cyUzQnRyYXZlbENvdW50cnlJZCUzRERFJTNCbGFuZ3VhZ2UlM0RkZSIgLz4KCgkJCQk8c2NyaXB0IHR5cGU9InRleHQvamF2YXNjcmlwdCI+CgkJCQkJaWYgKHR5cGVvZiBBVEl0YWcgIT0gJ3VuZGVmaW5lZCcpIHsKCQkJCQkJQVRJdGFnLnBhZ2Uuc2V0KHsibmFtZSI6InNlYXJjaFJlc3VsdHMiLCJsZXZlbDIiOjF9KTsKCQkJCQkJQVRJdGFnLmRpc3BhdGNoKCk7CgkJCQkJfQoJCQkJPC9zY3JpcHQ+