Login

Ferienhäuser in Cala Bona & Ferienwohnungen in Cala Bona

  • ​Mallorca von Januar bis März | Mandelblüte
    4.514 Angebote

  • Mallorca | Die eigene Finca mit Pool
    558 Angebote

  • Mallorca | Top bewertet
    452 Angebote

  • Mallorca | Villen mit Infinitypools
    16 Angebote

  • Mallorca | Strandnah Urlaub machen
    331 Angebote

  • Mallorca | Schöne Aussicht​
    308 Angebote

  • Balearen | Poolvilla XXL​
    1.826 Angebote

  • Pollença | Bester Ferienort Spanien
    224 Angebote

http://www.atraveo.at//cala+bona
Link zum Kopieren
Kartenausschnitt wurde verändert.
Automatisch nachladen
Warum werden eventuell nicht alle Angebote angezeigt? 
map

Ortsbewertungen

Gesamtbewertung zu Cala Bona

4,0 von 5 (51 Kundenbewertungen)
Diesen Ort bewerten

Das schrieben Ferienhauskunden über Cala Bona 

  • 3,0 von 5
    Ein atraveo-Kunde schrieb
    am 04.11.2017, Reisezeitraum: September 2017

    „Der Strand war sehr klein. Daher haben wir diesen nicht wirklich benutzt.“

    Diese Ortsbewertung wurde bei Objekt-Nr. 938096 abgegeben.

  • 4,0 von 5
    Ein atraveo-Kunde schrieb
    am 03.11.2017, Reisezeitraum: Oktober 2017

    „Aufgrund der Reisezeit waren einige Geschäfte und Restaurants geschlossen, wir haben die Ruhe genossen, die verbliebenen Restaurants und Geschäfte reichten völlig aus. Der Strand von Cala Bona ist relativ klein man findet (im Herbst) immer einen Platz. Wir fanden Cala Bona gemütlicher als der große Nachbarort Cala Millor, die Kombination von beiden Orten ist sehr gut, so findet jeder was er möchte.“

    Diese Ortsbewertung wurde bei Objekt-Nr. 938096 abgegeben.

  • 5,0 von 5
    atraveo-Kunde David schrieb
    am 08.10.2017, Reisezeitraum: September 2017

    „Die Nähe zum Strand, diverse Spielplätze, ein kleiner Strandabschnitt und die Promenade mit Geschäften und Restaurants sind definitiv positiv hervorzuheben. Innerhalb von 10 Minuten ist man zu Fuß am Strand und an der Promenade.“

    Diese Ortsbewertung wurde bei Objekt-Nr. 938096 abgegeben.

  • 4,0 von 5
    atraveo-Kunde Martin Sigrist schrieb
    am 04.09.2017, Reisezeitraum: Juli 2017

    „Cala Bona hat eine Vielzahl von Einkaufsmöglichkeiten. Dies sind diverse Shops an der Uferpromenade, mehrere Spar Lebensmittelgeschäfte in Gehdistanz und zwei grössere Lebensmitteldiscounter keine 10 Fahrminuten vom Objekt entfernt.

    Die Gastronomie ist sehr vielfältig und umfasst diverse Restaurants und Bars. Dennoch ist der Ort Cala Bona etwas beschaulicher und ruhiger als der Nachbarort Cala Millor. Für uns war das genau richtig. Wer etwas mehr Betrieb wünscht, kann nach Cala Millor spazieren oder fahren.

    Der Badestrand von Cala Millor ist allerdings schöner, dafür leider auch deutlich überfüllter, als derjenige in Cala Bona.“

    Diese Ortsbewertung wurde bei Objekt-Nr. 938096 abgegeben.

  • 4,0 von 5
    Ein atraveo-Kunde schrieb
    am 23.08.2017

    „4“

    Diese Ortsbewertung wurde bei Objekt-Nr. 615666 abgegeben.


So beschrieben Ferienhausvermieter Cala Bona

Cala Millor.Port Verd.Sa Coma
Das lebhafte Cala Millor, 64 km von Palma gelegen, gehört zu den größten Urlaubszentren an der Ostküste. Entlang des breiten, langen Sandstrandes eine gepflegte und verkehrsberuhigte Promenade, in deren Umfeld sich zahlreiche Restaurants, Vergnügungslokale und Hotels angesiedelt haben. Cala Millor geht nördlich in den Ferienort Cala Bona ...
mehr anzeigen
über, mit kleinem Fischerhafen und Sandstrand. Hier schließen sich Port Verd, eine alteingesessene Villenurbanisation, und die Costa de los Pinos mit Sandstrand an. Im Süden vereint sich der Ort mit S'Illot und Sa Coma. Zwischen Cala Millor und Sa Coma ragt als Halbinsel das 200 Hektar große Naturschutzgebiet 'Punta de N'Amer' ins Meer hinaus und trennt die beiden Strandbereiche. Lohnenswert ist ein Ausflug zur Kleinstadt Son Servera (4 km) mit Wochenmarkt am Freitag. Zu den nächsten Golfplätzen 'Costa de los Pinos' 4 km, 'Golfplatz Pula' 8 km.
weniger anzeigen
Quelle: Inter Chalet Ferienhaus-Gesellschaft mbH
Ursprünglich war Cala Bona nur ein kleiner Naturhafen zwischen dem Cap des Pinar und der Halbinsel Punta de n’Amer, wo ein paar Familien vom Fischfang lebten. Die Männer fuhren mit ihren Llaüts (Booten) zu den umgrenzenden Felsvorsprüngen und gingen der Züchtung von Langusten nach. 1924 eröffnete das erste Gasthaus im ...
mehr anzeigen
Ort mit Namen "Cap Cupe", später wurde daraus das "Hotel Cala Bona".
Mit dem Wachstum des Nachbarortes Cala Millor wuchs ab den 60er Jahren auch Cala Bona zu einem bedeutenden Ort für den Tourismus. Heute sind die Ortschaften miteinander durch die Hotel- und Gastronomiebetriebe miteinander verbunden. In Cala Bona gibt es neben den 14 Hotels, zahlreichen Bars und Speiselokalen auch eine Einkaufspassage.
Der Hafen und die Promenade wurden im Jahre 2006 neu gestaltet und ausgebaut. Der Hafenmeister erhielt ein neues Gebäude und eine Tankstelle für Sportboote wurde errichtet.
weniger anzeigen
Quelle: Salman

Party oder Landpartie - das bietet Mallorca

Mallorca | Mallorca ist nicht bloß ein beliebtes Partyreiseziel für den Sommer, sondern bietet ganzjährig vielfältige Möglichkeiten für einen tollen Ferienhausurlaub. Suchen Sie sich ihre Traum-Finca oder eine für Sie passende Ferienwohnung auf Mallorca und entdecken Sie, was die Baleareninsel im Mittelmeer alles zu bieten hat!

Im Südosten von Mallorca geht es besonders lebhaft zu. Hier liegt unter anderem die Inselhauptstadt Palma de Mallorca mit ihrer hübschen Altstadt und der beeindruckenden Kathedrale. Östlich davon schließt sich der endlos scheinende Strand der Platja de Palma bis nach s'Arenal an. Mittendrin finden Feiersüchtige rund um Schinkenstraße, Bierstraße und Ballermann ihr Ziel. Beschaulicher geht es in den Orten sa Ràpita, Llucmajor, Campos und Saint Jordi zu.

Entlang von Mallorcas Ostküste finden sich vor allem viele kleinere Küstenorte und hübsche Strände. Besonders beliebt sind unter anderem Porto Cristo, Cala d'Or, Cala Ratjada und Santanyí.

Der Norden der Insel ist touristisch noch weit weniger erschlossen. Größere Orte sind hier Alcúdia und Pollença. Schöne Strände und beeindruckende Natur prägen diesen Teil der Insel. Ein Ausflug zum Cap Formentor, der nordwestlichen Spitze der Insel, an dem windumtost ein einsamer Leuchtturm thront, bietet sich an. Schöne Ferienhäuser finden Sie im Norden unter anderem in Cala de Sant Vicenç, Can Picafort, Port de Pollença und Muro.

Noch weitaus einsamer als im Norden, geht es im Westen Mallorcas zu. Entlang der Küste gibt es einige einsame Orte, während sich im Hinterland der spektakuläre Gebirgszug Serra de Tramuntana erhebt und insbesondere Wanderern, Kletterern und Mountainbikern viel Raum zur Aktivität bietet. Ganz im äußersten Südwesten geht es rund um Andratx und Port d'Andratx, wo sich viele Luxusvillen von Prominenten befinden, wieder weitaus lebhafter zu.

Lohnenswert ist auch ein Blick ins Insellinnere. Hier ist die Landschaft besonders eindrucksvoll und viele Dörfer haben sich noch echte mallorqunische Lebensart bewahrt. Die meisten der Häuser in den Bergen und Hügeln Mallorcas sind traditionelle, restaurierte und modern ausgestattete Fincas. Meist sogar mit eigenem Pool und in der Regel deutlich günstiger als vergleichbare Objekte direkt an der Küste. Von hier aus können Sie dann entweder das Inland genauer erkunden oder sich auf den Weg an den nächsten Strand machen – denn der ist meist auch nicht weit weg.

  • Objekt-Nr. 938096
    ab EUR 700
    für 1 Woche

    Cala Bona, Mallorca (Südostküste von Mallorca)

    Ferienhaus für max. 8 Personen

    Ca. 180 m², 4 Schlafzimmer, 2 Badezimmer, Haustiere nicht erlaubt, Sat.-TV, WLAN überall, Waschmaschine, Spülmaschine, Sandstrand ca. 400 m,
    5,0 von 5
    29 Kundenbewertungen
  • Objekt-Nr. 615666
    ab EUR 1.470
    für 1 Woche

    Cala Bona, Mallorca (Südostküste von Mallorca)

    Ferienhaus für max. 8 Personen

    Ca. 360 m², 4 Schlafzimmer, 2 Badezimmer, Haustiere nicht erlaubt, Sat.-TV, WLAN überall, Waschmaschine, Spülmaschine, Sandstrand ca. 150 m, ,
    4,8 von 5
    5 Kundenbewertungen
PGRpdiBjbGFzcz0iaGlkZSI+CQkJCTxpbWcgaGVpZ2h0PSIxIiB3aWR0aD0iMSIgc3R5bGU9ImJvcmRlci1zdHlsZTpub25lOyIgYWx0PSIiIHNyYz0iLy9nb29nbGVhZHMuZy5kb3VibGVjbGljay5uZXQvcGFnZWFkL3ZpZXd0aHJvdWdoY29udmVyc2lvbi8xMDM3NzM0NjA1Lz92YWx1ZT0wJmFtcDtndWlkPU9OJmFtcDtzY3JpcHQ9MCZkYXRhPXBhZ2VJZCUzRHNlYXJjaFJlc3VsdHMlM0J0cmF2ZWxDb3VudHJ5SWQlM0RFUyUzQmxhbmd1YWdlJTNEZGUiIC8+PC9kaXY+Cgo8ZGl2IGNsYXNzPSJoaWRlIj4JCQkJPHNjcmlwdCB0eXBlPSJ0ZXh0L2phdmFzY3JpcHQiPgoJCQkJCWlmICh0eXBlb2YgQVRJdGFnICE9ICd1bmRlZmluZWQnKSB7CgkJCQkJCUFUSXRhZy5wYWdlLnNldCh7Im5hbWUiOiJzZWFyY2hSZXN1bHRzIiwibGV2ZWwyIjoxfSk7CgkJCQkJCUFUSXRhZy5kaXNwYXRjaCgpOwoJCQkJCX0KCQkJCTwvc2NyaXB0PjwvZGl2PgoK