Ferienhäuser in Ilfeld & Ferienwohnungen in Ilfeld

  • Harz | Märchenstädte
    Ab EUR 238

  • Deutschland | Normal ist langweilig
    Ab EUR 295

  • Deutschland | Urlaub auf dem Bauernhof
    Ab EUR 220

  • Deutschland | Ferienhäuser mit Sauna
    Ab EUR 274

  • Deutschland | ​Urlaub auf dem Wasser
    Ab EUR 435

http://www.atraveo.at/ilfeld
Link zum Kopieren
Kartenausschnitt wurde verändert.
Automatisch nachladen
Warum werden eventuell nicht alle Angebote angezeigt? 
map

Urlaub im "grünen Herzen Deutschlands"

Thüringen | Wegen seiner vielen Wälder wird das in der Mitte Deutschlands liegende Thüringen auch das „grüne Herz“ genannt. Tatsächlich besitzt Thüringen von allen deutschen Bundesländern die meisten zusammenhängenden Waldgebiete. Eine Reise hierhin lohnt sich aber nicht nur wegen so toller Wander- und Erholungsregionen wie dem Thüringer Wald oder dem Kyffhäuser. Auch so interessante Städte wie Erfurt, Weimar oder Eisenach lohnen immer einen Besuch. Insbesondere Weimar sollte eigentlich ein Pflichtbesuch sein. Ist sie doch nicht nur die Schaffensstadt von Goethe und Schiller und damit Ursprungsort der „Weimarer Klassik“ genannten Literaturepoche, sondern verkörpert als Gründungsort der Weimarer Republik auch einen wichtigen Teil deutscher Geschichte. Große Geschichte wurde auch auf der Wartburg geschrieben. Hier auf der wohl bedeutendsten aller deutschen Burgen, übersetzte Martin Luther im 16. Jahrhundert die Bibel und begründete damit die Reformation in Deutschland. Auch viele weitere kleinere Orte und Städte in Thüringen punkten durch ihre malerischen Ortskerne und Sehenswürdigkeiten, beispielsweise Mühlhausen oder Ilmenau.

Bewertungen unserer Kunden

4,7 von 5 (10 Kundenbewertungen)
1 Die Ferienhäuser und Ferienwohnungen in Ilfeld wurden von 10 Kunden mit durchschnittlich 4,7 von 5 Häuschen bewertet.

Ortsbewertungen

Gesamtbewertung zu Ilfeld

3,5 von 5 (13 Kundenbewertungen)
Diesen Ort bewerten

Das schrieben Ferienhauskunden über Ilfeld 

  • 5,0 von 5
    Ein atraveo-Kunde schrieb
    am 17.01.2015, Reisezeitraum: Dezember 2014

    „Der Ort Ilfeld wirkt etwas idylisch-verwunschen und hat seinen eigen Charme. Touristisch mögen ihn andere Orte eingeholt haben, aber wer Ruhe sucht und gerne wandert, für den ist es paradiesisch. Am Samstagabend kurz nach 22:00 Uhr ist es uns nicht mehr möglich gewesen, etwas Warmes zu Essen zu bekommen, am Sonntag gibt es Brötchen wohl nur in einem Truckstopp-Shop am Ortsrand, dort allerdings bis um 18:00 Uhr. In der Nähe des Ilfelder Hauptbahnhofes gibt es einen Getränkemarkt sowie einen Edeka-Lebensmittelladen, eine Aotheke, einen Zeitungsladen und einige wenige Gaststätten und einen Pub mit Eiscafé im Sommer. Durch die Harzer Schmalspurbahnen und eine Tram (nach Nordhausen) ist man ohne Auto gut angebunden, zum Brocken fährt am Vormittag ein Dampfzug direkt hoch. Zu erwandern gibt es unheimlich viele Sehenswürdigkeiten in der Nähe. Gefallen hat uns auch die Burgruine auf dem Ilberg und die Wanderung zum Bahnhof Netzkater, wo wir das Steinkohleschaubergwerk Rabensteiner Stollen besichtigt haben, ein tolles und zu empfehlendes Erlebnis. Nordhausen ist nicht weit entfernt und bildet einen Kontrast zu Wernigerode, da viele Altbauten den Krieg nicht überstanden haben und die Altbausubstanz heute arg verteilt liegt. In der uns empfohlenen traditionsreichen Gaststätte "Zum Socken" im Stadtzentrum haben wir am Silvesterabend 2014 vorzüglich gespeist.“

    Diese Ortsbewertung wurde bei Objekt-Nr. 227797 abgegeben.

  • 4,0 von 5
    Ein atraveo-Kunde schrieb
    am 25.08.2014, Reisezeitraum: August 2014

    „Es gibt eine Metzgerei, einen Einkaufsmarkt und verschiedene Gaststätten, und ein Eiscafé. Zu empfehlen ist die Gaststätte Poppensberger Ruh.“

    Diese Ortsbewertung wurde bei Objekt-Nr. 742907 abgegeben.

  • 4,0 von 5
    Gast G. Lorscheid schrieb
    am 13.08.2014, Reisezeitraum: August 2014

    „Im Ort gibt es Einkaufsmöglichkeiten wie zb. einen Supermarkt und eine Metzgerei. Es gibt mehrere Gaststätten, empfehlen kann man Poppenbergs Ruh.“

    Diese Ortsbewertung wurde bei Objekt-Nr. 227797 abgegeben.

  • 1,0 von 5
    Ein atraveo-Kunde schrieb
    am 04.08.2013

    „Die Gegend ist nicht so, wie online beschrieben. Es ist totale "tote Hose". Gut für Urlauber, die absolut nichts sehen und hören wollen.
    Wanderwege sind, wenn überhaupt, schlecht beschrieben. Sehenswürdigkeiten sind auch nur mit dem Auto zu erreichen.“

    Diese Ortsbewertung wurde bei Objekt-Nr. 225087 abgegeben.

  • 3,0 von 5
    atraveo-Kunde Eric & Lieke schrieb
    am 19.07.2013

    „Ilfeld ist ein ruhiges dorf, nicht sehr touristisch aber strategisch gut gelegen am Rande des Harz Regions.“

    Diese Ortsbewertung wurde bei Objekt-Nr. 225087 abgegeben.


So beschrieben Ferienhausvermieter Ilfeld

Der Südharz, ist eine von der Natur und dem Klima (mildes Reizklima) verwöhnte Landschaft. Umgeben ist Ilfeld im Norden und Osten von ausgedehnten Laubwäldernden und über 600m aufragenden Bergen. Im Westen und Süden erstrecken sich Bergwiesen und das Karstgebiet schließt sich an .

Zahlreiche Aussichtspunkte, auf Felsvorspüngen und Felsvormationen wie ...
mehr anzeigen
Gänseschnabel, Mönch, Nadelör. Vom "Poppenturm" können Sie den "Brocken"aber auch das Josephskreutz, den Kyffhäuser manchmal den Thüringer Wald sehen.
Der hübsche Ort Ilfeld befindet sich im 3 Ländereck:Thüringen- Niederachsen- Sachsen Anhalt,
an der Südseite des Harzes.
Die Harzer Schmalspurbahn, der "Quirl" fährt täglich bis zum höchsten Berg des Harzes dem "Brocken" und zurück. Bei einer Fahrt mit dem Nostalgiezug erleben Sie " Natur Pur" natürlich ab Ilfeld. Weitere Ziele können Nordhausen, Wernigerode,Quedlinburg sein. Selbstverständlich können Sie auch an anderen Bahnhöfen aus und einsteigen um zu wandern.
Die einzigartige Gipskarstlandschaft, ist teilweise ab Gästehaus Tröbs, zu Fuss zu erreichen.
Schlendern Sie durch die Straßen und Gassen Ilfelds, mit seinen kleinen Fachwerkhäusern und Kirchen, besuchen Sie die Krypta und die ewige Lampe im ehemaligen Kloster. Setzen Sie sich an die Heilquelle mit Ihrem Mikroklima.
Fahren Sie in die beiden Schaubergwerke ein!
Weltweit einmalig ist die „Lange Wand“ – neben den Kreidefelsen von der Insel Rügen, der Kristallgrotte im Bergwerk Merkers, einem Fossilienfund bei Darmstadt zählt das Kupferschieferschaubergwerk „Lange Wand“ Ortsausgang zu den BEDEDEUTENSTEN !! nationalen Geotopen.

Es werden Führungen und Tscherperessen angeboten. Im 15.Jahrhundert wurde aus der „Langen Wand“ der Kupferschiefer aus dem Berg gefördert. Die Streben waren oft nur 40 bis 60 cm. Häufig mussten 12 Jährige Jungen in die niedrigen Stollen die „Treckejungen“ zogen den Strebhund an einem Fuß hinter sich her.

Das Steinkohlenbesucherbergwerk „Rabensteiner Stollen“ ist täglich geöffnet und ebenfalls sehr interessant und lehrreich. Sie fahren mit der Grubenbahn ein .
Allein im gefalteten südöstlichen Harzland liegt Kupfer, Blei, Zink, Vanadium, Molybdän, Nickel, Kobalt und Silber, Sand, Gips, Anhydrid, oder Kohle versteckt. Schon in der Bronzezeit krochen die Ahnen in die Höhlen um nach Erzen zu suchen.

Besuchen Sie Mittwochs das Heimatmuseum mit einer beachtlichen Mineraliensammlung, unseren Kurpark mit seinen Rhododendron Beständen und Kinderspielplatz, das idyllisch gelegene Waldbad, den Ilgerborn: er fördert jeden Tag bis zu 14000 Liter Wasser zu Tage selbst bei trockensten Perioden versiegte die Quelle nie, seine Geschichte geht bis in das 15. Jahrhundert zurück, damals speiste der Born die Bewohner mit seinem Wasser.
Die nahe gelegene Jacobikirche wurde im 12. Jahrhundert erbaut und besitzt als eine der wenigen Kirchenuhren in Deutschland eine Einzeigeruhr.
In der Skt. Georg Marien Kirche wird Martin Luther´s Hochzeit auf bleiverglasten Fenstern dargestellt.

Ein solarbeheiztes Waldschwimmbad, eine Skater Anlage, die Kegelnbahn das Schützenhaus mit bariärefreien Schießständen, Eiskaffee, Pup und Gaststätten befinden sich in der Nähe unseres Hauses.

Die Laubwälder, welche den Ort Ilfeld umrahmen sind großflächig, überwiegend naturnah und zur Beobachtung der Tierwelt in freier Natur geeignet.
Entdecken Sie das dichte Netz der 250 km gut ausgeschilderten Wanderwege .
Die Landschaft wird durch große tief eingeschnittene Täler, die durch kleine Bäche durchzogen werden und sanften Hügeln,bis zu steilen Bergen mit oft versteckt gelegenen Felsen geprägt. Sie dürfen von Wanderern und Radwanderern erklommen werden. Der Lohn sind grandiose Ausblicke, von den Klippen auf unseren herlich gelegenen Ort Ilfeld.

Auf dem 250 km gut beschilderten Wegenetz, das Sie schnell zu Fuß ab Gästehaus Tröbs erreichen, wird die Natur aktiv erlebt. Sie wandern durch Wälder aus Buchen, Eichen, Birken, Erlen, Eschen, Tannen und Fichten. Die herrlichen Ausblicke von den Bergen, auf unser schönes im Tal liegendes Ilfeld, das Harzvorland, die Bergwiesen, die in Europa einzigartige Karstlandschaft im Südwesten, das Kyffhäuser Gebirge im Süden.

Eine Besonderheit der Ilfelder Bergwelt stellen die verschiedenen Felsbildungen dar, welche in der Sagenwelt des Ortes festen Bestand haben. Wanderwege führen Sie zu den Felsformationen Mönch, Nadelöhr, Gänseschnabel, den oberen und unteren Bielsteinen dem Falkenstein. Eine Einmaligkeit sind die Steinsäulen im mystischen Steinmühlen Tal. Sie gehörten zu den ehemaligen Kultstätten der Kelten und versetzen uns immer wieder in erstaunen.in der Sagenwelt des Ortes festen Bestand haben. Wanderwege führen Sie zu den Felsformationen Mönch, Nadelöhr, Gänseschnabel, den oberen und unteren Bielsteinen dem Falkenstein. Eine Einmaligkeit sind die Steinsäulen im mystischen Steinmühlen Tal. Sie gehörten zu den ehemaligen Kultstätten der Kelten und versetzen uns immer wieder in erstaunen.

Sie wandern über die Wetterfahne zum Popenberg und steigen auf den über 100 Jahre alten eisernen Poppenturm,(kleiner Eifelturm) von wo aus Sie den Ausblick über die Berge des Harzes genießen. Sie sehen von hier aus den Brocken, den Wurmberg, das Josephskreuz und das Kyffhäuser Gebirge, manchmal den Thüringer Wald. Immer ein einmaliges Erlebnis!
Fantastisch bei Sonnenuntergang nichts für Angsthasen!
Schöne Rundwanderwege führen zu den Waldgaststädten:Braunsteinhaus, Hufhaus, Burgruine Hohnstein, Ziegenalm Sophinhof, Rothesütte oder in die Gipskarstlandschaft.

Ausflugsziele außerhalb von Ilfeld:
Die Verkehrstechnisch günstige Lage von Ilfeld, im Herzen von Deutschland und Europa ermöglicht Ihnen in allen Himmelsrichtungen den Harz und die angrenzenden Regionen zu erkunden. Wie die Städte Nordhausen, Eisleben,Mühlhausen, Sangerhausen, Sondershausen, Erfurt, Halle, Leipzig,Weimar,Gotha, Göttingen, Braunschweig, Wernigerode, Quedlinburg, Goslar.

Vielleicht besuchen Sie in Nordhausen das Museum Tabackspeicher, die Traditionsbrennerei (Nordhäuser Doppelkorn), das Badehaus, das Theater, den Filmpalast, oder das ehemalige KZ Mittelbau Dora.

Den Kyffhäuser mit seinem Kyffhäuser Denkmal.
Die Barbarossahöhle, und das Bauernkriegs-Panoramamuseum auf dem Schlachtberg von Bad Frankenhausen, die größte Modelleisenbahnanlage Europas in Wiehe, das Erlebnisbergwerk“Glück auf“ in Sondershausen, die histoische Europastadt Stollberg wo auch das größte eiserne Doppelkreuz Europas zu besichtigen ist, den Hexentanzplatz in Tale und das Bodetal, die Rappbodetalsperre, Pulmanciti 2 die Westernstadt in Hasselfelde, das Feudalschloss in Wernigerode.
weniger anzeigen
Quelle: Tröbs
Kleiner, gemütlicher Ferienort, im Süden der Region, 10 km nördlich von Nordhausen, 25 km südlich von Braunlage. Alle Dienstleistungen in Nordhausen, 10 km. Im Ort: Einkaufsgeschäfte, Lebensmittelgeschäft, Metzgerei, Bäckerei. Verkehrsverbindungen: Bahnstation im Ort. Bei Anreise per Flugzeug: Flughafen Hannover (HAJ) in 150 km, Leipzig (LEJ) in 150 km. Das Ortsbild ...
mehr anzeigen
des thüringischen Ortes Ilfeld wird durch enge Gassen und historische Fachwerkhäuser geprägt. Der flachere Südharz ist eine ideale Rad- und Wanderregion, der Oberharz mit dem ''Brocken'' (1.142 m) ist schnell mit der historischen Harzquerbahn erreichbar. Sehenswert sind der Rabensteiner Stollen (Besucherbergwerk) und der Poppenturm mit herrlicher Sicht über den Harz. Im Sommer bietet sich das beheizbare Waldfreibad an.
weniger anzeigen
Quelle: Interhome AG

Bilder vom Ort

Ansicht:
CgoJCQkJPGltZyBoZWlnaHQ9IjEiIHdpZHRoPSIxIiBzdHlsZT0iYm9yZGVyLXN0eWxlOm5vbmU7IiBhbHQ9IiIgc3JjPSIvL2dvb2dsZWFkcy5nLmRvdWJsZWNsaWNrLm5ldC9wYWdlYWQvdmlld3Rocm91Z2hjb252ZXJzaW9uLzEwMzc3MzQ2MDUvP3ZhbHVlPTAmYW1wO2d1aWQ9T04mYW1wO3NjcmlwdD0wJmRhdGE9cGFnZUlkJTNEc2VhcmNoUmVzdWx0cyUzQnRyYXZlbENvdW50cnlJZCUzRERFJTNCbGFuZ3VhZ2UlM0RkZSIgLz4KCgkJCQk8c2NyaXB0IHR5cGU9InRleHQvamF2YXNjcmlwdCI+CgkJCQkJaWYgKHR5cGVvZiBBVEl0YWcgIT0gJ3VuZGVmaW5lZCcpIHsKCQkJCQkJQVRJdGFnLnBhZ2Uuc2V0KHsibmFtZSI6InNlYXJjaFJlc3VsdHMiLCJsZXZlbDIiOjF9KTsKCQkJCQkJQVRJdGFnLmRpc3BhdGNoKCk7CgkJCQkJfQoJCQkJPC9zY3JpcHQ+