Login
Blogbeitrag vom 18.02.2013

Spanien sonnt sich in der Urlaubergunst

Erster Ferienhaustrend Sommer 2013 | Wie bereits in den vergangenen Jahren untersuchen wir wieder mitten in der Hauptbuchungszeit die Reisetrends des kommenden Reisesommers. Welche Reiseländer stehen bei unseren Kunden hoch im Kurs? Welche Ziele werden weniger stark nachgefragt? Dazu haben wir alle bisherigen Buchungen unserer deutschen Kunden mit Reiseterminen zwischen dem 1.4. und 31.10. ausgewertet und vergleichen das relative Buchungsvolumen der zehn wichtigsten Reiseländer mit dem Vorjahr.

Spanien ist der Gewinner der Saison: Nach einem Rückgang im vergangenen Jahr sorgt das Land auf der Iberischen Halbinsel nun mit einem Plus von über 60 Prozent für eine Überraschung und ist um zwei Stufen auf Platz vier geklettert. Die starke Nachfrage trifft auf ein stark ausgeweitetes Ferienhausangebot, so findet der Feriengast noch schneller das Ferienhaus, das seinen Wünschen entspricht. Neben attraktiven Poolvillen haben wir unser Portfolio vor allem in Küstennähe ausbauen können. Wer sich auf dieses Reiseziel einstimmen möchte, findet in unseren Blogbeiträgen „Unter spanischer Sonne“ und „Wo das Leben tanzt“ passende Inspirationen. Besonders stark nachgefragte Ferienhäuser und -wohnungen stellen wir Ihnen in unserem Beitrag „Top 10 Spanien“ vor.

Auch Polen zählt zu den Gewinnern: Mit mehr als 23 Prozent Wachstum erreicht das östliche Nachbarland erstmalig die Top 10 der beliebtesten Ferienhausländer und verdrängt Norwegen vom zehnten Platz. Insbesondere die polnische Ostseeküste erfreut sich immer größerer Beliebtheit, was atraveo auf das im Vergleich zu den benachbarten deutschen Inseln Usedom und Rügen günstigere Preisniveau zurückführt.

Nachdem Frankreich in den vergangenen Jahren leichte Anteilsverluste hinnehmen musste, konnte sich dieser Trend in ein leichtes Wachstum umkehren und legt um 7,5 Prozent zu. Die Vielfalt des Landes zieht viele Feriengäste an, sei es, um beispielsweise die herbe Bretagne kennenzulernen oder die Aromen der Provence einzuatmen. Weitere Urlaubsinspirationen für Frankreich finden Sie in unseren Beiträgen „Frühstück am Pool“, „Tchin-tchin“ und „Wein, Wanderwege und Weltkulturerbe“.

Für Kroatien, dem Shootingstar des vergangenen Jahres, deutet sich nach Jahren außerordentlicher Zuwächse für 2013 ein leichter Rückgang an. Es kann jedoch seinen dritten Platz halten.

An Platz eins und zwei stehen wie in den Jahren zuvor Deutschland und Italien, Reiseziele, mit denen die deutschen Urlauber in Treue verbunden zu sein scheinen. Eine ähnliche Entwicklung kann für Österreich, Schweden und die Niederlande beobachtet werden.
 

Die fünf beliebtesten Reiseländer mit ihren drei Top-Regionen:

Deutschland:
Ostsee
Nordsee
Bayern

Italien:
Oberitalienische Seen
Toskana
Adria

Kroatien:
Istrien
Kvarner Bucht
Dalmatien

Spanien:
Balearen
Costa Brava
Costa Blanca


Frankreich:
Provence
Côte d'Azur
Bretagne



Nicht vergessen: Auch wenn die attraktivsten und bestbewerteten Häuser sehr gefragt sind, können Sie bis Ende Februar noch Frühbucherschnäppchen machen: www.atraveo.de/frühbucherrabatt