Login
Ferienhausurlaub im Königreich Dänemark
Blogbeitrag vom 02.10.2012

Im Land der Ferienhäuser


Wer hat's erfunden? Angesichts der enormen Auswahl an Ferienhäusern und -wohnungen liegt die Vermutung nahe, dass das Ferienhaus eine urdänische Erfindung ist. Hier ist das Feriehus fester Bestandteil der Kultur. Und so kommt es, dass kaum ein anderes Land mit einer so hohen Dichte an Ferienunterkünften aufwarten kann, wie das nordische Königreich. Als Urlauber hat man die freie Wahl: Bei einer 7.400 Kilometer langen Küste findet jeder seinen Strand oder seine Düne für das große Urlaubsglück. Hauptsache gemütlich – hyggelig – würde der Däne sagen!


Warum nach Dänemark?
Die herrlich weiten Sandstrände entlang der dänischen Küste gehören zu den wichtigsten Beweggründen für Ferienhausurlaub im südlichsten Land Skandinaviens. Während der Sommersaison von Mai bis September locken sie viele Ferienhausgäste nach Dänemark. Sonnenbaden, Fahrradtouren, Wanderungen – das Königreich hat einiges zu bieten. Besonders empfehlenswert ist ein Besuch der Hauptstadt Kopenhagen mit ihren königlichen Schlössern und der bekannten Shoppingmeile Strøget. Zwischen Weihnachten und Neujahr zieht es erneut viele Urlauber nach Dänemark, die Spaziergänge am winterlichen und stürmischen Strand mit anschließendem Saunagang im eigenen Ferienhaus schätzen.


Beliebte Regionen – Festland oder Insel lautet hier die Frage
Dänemark unterteilt sich in die grüne Halbinsel Jütland sowie zahlreiche größere und kleinere Inseln, die teilweise mit Brücken verbunden sind. Besonders beliebt sind neben Bornholm in der Ostsee, Fünen, Seeland, Rømø, Lolland, Falster und Langeland, um nur einige der 400 Inseln zu nennen, von denen jedoch nur rund ein Viertel bewohnt sind.


25.000 Ferienhäuser und zahlreiche Bewertungen
Die Auswahl ist schier unglaublich und die Wahl für das richtige Ferienhaus somit nicht ganz einfach. Für Orientierung in dem großen Angebot sorgen die zahlreichen Kundenbewertungen, die wertvolle Hinweise auf Lage, Ausstattung und Gesamteindruck des Ferienhauses geben. Wie zum Beispiel das nebenstehende Zitat von atraveo-Kunde Heinz-Dieter aus Bürstadt zu Ferienhaus 191417. Die große Auswahl könnte auch der Grund sein, warum atraveo als Ferienhausanbieter im Baedeker Allianz Reiseführer zu Dänemark erwähnt wird. Übrigens ist atraveo offizieller Partner von VisitDenmark, der dänischen Tourismuszentrale.

 

So funktioniert Insel-Hopping in Dänemark
Zahlreiche Brücken verbinden die dänischen Inseln miteinander, so dass Sie teilweise auf Fähren verzichten können. Über den Großen Belt gelangen Sie mithilfe der Storebælt-Brücke, die West- und Ostdänemark verbindet. Sie kommen also trockenen Fußes von Deutschland über Jütland und Fünen nach Kopenhagen auf Seeland. Auch kleinere Inseln wie Møn, Lolland, Langeland und sogar die nordfriesische Insel Rømø sind problemlos mit dem Auto zu erreichen. Lediglich bei der Anreise nach Bornholm müssen Sie auf eine Fähre umsteigen. Von Seeland, Rügen, Südschweden und Polen fahren verschiedene Fähren die Stadt Rønne, im Westen von Bornholm an. Übrigens: Viele Ferienhäuser auf Bornholm befinden sich nur wenige hundert Meter vom Meer entfernt – was gibt es schöneres, als vom Meeresrauschen geweckt zu werden!


Typisch dänischer Ferienhausurlaub
Das typische dänische Ferienhaus ist aus Holz gebaut und einfach hyggelig. Aber auch zahlreiche Reetdachhäuser, mitten in der Natur gelegen, sind keine Seltenheit. Besonders schön und sehr beliebt sind Ferienunterkünfte mit Meerblick – mehr als 3.500 hat atraveo davon in Dänemark im Sortiment.





Gruppenhäuser – 15 und mehr Personen
Besonders zahlreich zu finden in Dänemark sind große Häuser für Gruppen, die Platz für 15 und mehr Personen bieten. Ein Urlaub mit der gesamten Familie von den Großeltern bis hin zu den Enkeln oder dem Freundeskreis lässt sich somit problemlos arrangieren. Wie wäre es zum Beispiel mit diesem ehemaligen Hof auf Langeland, der 2009 komplett renoviert wurde und Platz für 16 Personen bietet?


Wellnesshäuser – Sauna und Whirlpool sind keine Seltenheit

Mehr als 6.300 Ferienunterkünfte hat atraveo im Angebot, die über einen Whirlpool und eine Sauna verfügen. So kommt auch bei schlechtem Wetter keine Langeweile auf. Bei Häusern, die in einem Ferienpark liegen, steht Ihnen oft auch ein Schwimmbad zur gemeinschaftlichen Nutzung zur Verfügung. Badespaß für die kleinen Gäste ist somit inklusive.



Hundefreundliche Häuser – hier ist ihr Vierbeiner willkommen

Hundefeundlich sind nicht nur Dänemarks Strände, auch in zahlreichen Ferienunterkünften sind Vierbeiner herzlich willkommen. Ziemlich praktisch ist es auch, dass Sie mit Ihrem Auto auf viele Strände fahren können. Kofferraum auf, Hund raus, Strandmuschel aufschlagen und entspannen – die lästige Schlepperei vom Parkplatz bis hin zum Strand entfällt.


DKK statt EUR lautet hier die Währung
Dänemark zählt zu den Ländern in Europa, die noch eine eigene Landeswährung, die Dänischen Kronen, haben. So entsprechen 10 Dänische Kronen ungefähr 1,30 Euro. Nicht ganz günstig sind in Dänemark die Lebensmittel. 2010 war Dänemark sogar das teuerste EU-Land für Lebensmittel. Ein Cappuccino in Kopenhagen kostet ca. 40 Dänische Kronen, was stolzen 5,38 Euro entspricht. Um Ihre Reisekasse zu schonen, sollten Sie sich schon vorab mit Lebensmitteln eindecken. Wenn Sie ein Ferienhaus mit Sauna und Whirlpool haben, dann sollten Sie sich im Vorfeld über die Nebenkosten – vor allem für Strom – informieren, nicht dass sie bei Urlaubsende für eine böse Überraschung sorgen. In der Beschreibung zum einzelnen Haus finden Sie Angaben zu den Nebenkosten, von denen einige nach Verbrauch abgerechnet werden. In der Regel wird der Verbrauch für Strom in Dänischen Kronen je Kilowattstunde abgerechnet. Gerne können Sie aber auch unseren Kundenservice nach Erfahrungswerten fragen.

Weitere Informationen zu ausgewählten dänischen Regionen finden Sie in unseren Blogbeiträgen zu Fanö und den dänischen Südseeinseln.