Login
Ferienhäuser an der holländischen Küste
Blogbeitrag vom 18.09.2009

Mühlen, Meer und Metropolen





 

Südholland | Dies alles finden Sie in der Provinz Südholland, dem wirtschaftlichen Zentrum der Niederlande. Die Südholländische Küste erstreckt sich von Ouddorp im Süden über Scheveningen bis nach Noordwijk im Norden und bietet somit ausreichend Gelegenheiten, um einen Drachen in die Lüfte steigen zu lassen oder mit dem Fahrrad durch die Dünen zu radeln. Direkt hinter der Küste liegen die großen Städte Den Haag, Rotterdam und Leiden, die zu ausgiebigen Shoppingtouren, kulturellen Besichtigungen und nächtlichen Streifzügen durch Restaurants, Bars und Clubs einladen.

Sandstrände in Südholland

Schlechtes Wetter? So leicht kommt keine Langeweile auf
Besuchen Sie mit Ihrer Familie das Badeparadies Tikibad in Duinrell, bei Wassenaar. Es erwartet Sie Badespaß in tropischer Atmosphäre mit spannenden Rutschbahnen sowie Mini-Rutschen für die kleinen Gäste. Oder wie wäre es mit einem Workshop in der Porzellanmanufaktur Royal Delft? Lassen Sie sich in die Kunst des Bemalens des traditionellen Delfter Blau einführen. Der Workshop beinhaltet auch eine Führung durch Royal Delft, die Ihnen einen Einblick in die Geschichte und Produktion des Delfter Porzellan gibt. Es werden übrigens auch Workshops für Kinder angeboten.

Land der Mühlen
Windmühlen sind bereits seit dem 15. Jahrhundert ein Wahrzeichen für die Niederlande und  das Symbol für den Kampf gegen das Wasser. Südholland verfügt über 224 Windmühlen, von denen 194 besichtigt werden können. Die höchsten Mühlen befinden sich in Schiedam, nur wenige Kilometer von Rotterdam entfernt und werden zum Teil noch heute zum Mahlen von Mehl für die Bäcker und Korn für die Genever-Industrie (Wachholderschnaps) eingesetzt. Die wohl bekanntesten Mühlen stehen in Kinderdijk, denn diese 19 Mühlen wurden 1997 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt und ziehen zahlreiche Touristen an. Die Mühlen mit ihren windgetriebenen Pumpen dienten lange dazu, das Land trocken zu halten und wirtschaftlich nutzbar zu machen. Bei einer halbstündigen Bootsfahrt entlang der Windmühlen, können Sie sich einen Eindruck von der beeindruckenden Naturlandschaft und den zahlreichen Windmühlen verschaffen.

Kubuswohnungen in Rotterdam

Großstadtflair im maritimen Rotterdam
Bei einem Besuch von Rotterdam ist eine Hafenrundfahrt durch den größten Seehafen Europas einfach Pflicht. Vorbei an riesigen Kränen, Containerschiffen, Werften und Docks erstreckt sich der Hafen über eine Länge von 40 Kilometern entlang des Nieuwe Waterwegs, der ausgebauten Maasmündung, bis in die Nordsee hinein. Rotterdam verkörpert als junge und kulturbewusste Stadt, mit seinen bekannten Kubus-Wohnungen und dem Wilhelminapier (hier wurden alte Lagerhäuser und moderne Architektur vereint) das geschäftstüchtige Holland.

Solange die Puste reicht
Zu Holland gehört das Fahrrad einfach dazu. Auf der Nordseeroute fahren Sie entlang der langen Küste Südhollands durch Dünen und Küstenorte. Mittlerweile gibt es auch in vielen Gebieten Fahrrad-Knotenpunktsysteme, mit denen Sie ganz individuell die Länge Ihrer Radtour bestimmen können. Ein Fahrrad können Sie sich in den zahlreichen Verleihstationen mieten, die Sie in jedem Ort finden.

Mitten in den Polderlandschaften oder direkt an der Promenade
In dem Ort Schipluiden inmitten der Polderlandschaft gelegen, können Sie in diesem Ferienhaus herrlich entspannen und mit dem Fahrrad die Landschaft mit den grünen Wiesen, zahlreichen Wassergräben und Windmühlen erkunden. Wenn Sie ein Feriendomizil direkt am Meer suchen, dann bietet sich diese Ferienwohnung direkt an der Promenade von Katwijk an. Zudem erreichen Sie von Katwijk aus die historische Stadt Leiden sowie die Großstädte Den Haag und Rotterdam in wenigen Kilometern Entfernung.



Quelle Bilder: holland.com