Login
das dorf taganana auf teneriffa
Blogbeitrag vom 16.08.2013

Das ganze Jahr Frühling

Wenn Sie Urlaub auf den Kanarischen Inseln machen, verbringen Sie Ihre Ferien ja eigentlich in Spanien - geographisch gesehen, sind Sie hier aber eher auf Urlaub in Afrika. Schließlich liegt die aus sieben bewohnten Inseln und einer ganzen Reihe an unbewohnten Eilanden bestehende Inselgruppe weit weg vom spanischen Festland, rund hundert Kilometer vor der Küste von Marokko mitten im Atlantik.

Dieser besonderen Lage verdanken die Kanaren ein einzigartiges Klima, das über das ganze Jahr angenehme Temperaturen beschert. Im Sommer sorgen der Passatwind und das Azorenhoch dafür, dass es nicht all zu heiß wird, während es im Winter wegen der relativen Nähe zum Äquator und damit auch zu den Tropen frühlingshaft warm bleibt.

Für die kommenden Herbstferien bedeutet das: Optimale Rahmenbedingungen für einen abwechslunsgreichen Strand- und Erlebnisurlaub auf den Kanarischen Inseln!

 

Auf welche Insel soll es gehen?

Sie haben dann nur noch die Qual der Wahl, für welche Insel Sie sich entscheiden wollen. Alle Inseln beeindrucken landschaftlich mit ihrem vulkanischen Ursprung und ihrer einzigartigen Natur, bieten schöne Strände, interessante Orte und gute Infrastruktur mit jeweils eigenen Flughäfen. Und doch hat jede Insel für sich auch ihre ganz eigenen individuellen Reize.

Teneriffa, die größte Insel der Kanaren, ist geprägt vom über 3000 Meter hohen Teide, dem höchsten Berg Spaniens, der sich im Inselinneren erhebt. Das grüne und den größten Teil des Jahres zudem bunt blühende Gran Canaria lockt mit besonders vielen landschaftlichen Reizen. Fuerteventura bietet eine weitläufige Dünenlandschaft und macht mit seinen Stränden und hohen Wellen vor allem Windsurfer glücklich. Lanzarote besitzt eine weltweit einzigartige Vulkanlandschaft, die sich auf jeden Fall zu entdecken lohnt. Und die drei kleineren Inseln La Palma, El Hierro und La Gomera bieten neben weitgehend unberührter Natur vor allem viel Abgeschiedenheit und Raum zur Entspannung.

Auf 3.718 Meter erhebt sich das Vulkanmassiv des Teide aus dem grünen Inselinneren von Teneriffa.

Sahara?! Nein, Dünenlandschaft bei Maspalomas auf Gran Canaria.

Faro de Orchilla - ein einsamer Leuchtturm auf El Hierro.

atraveo bietet Ihnen auf Teneriffa, Gran Canaria, Lanzarote, Fuerteventura, La Gomera, El Hierro und La Palma ein breites Angebot von über 2.000 Ferienhäusern und Ferienwohnungen an. Darunter landestypische Fincas in idyllischer Lage, geräumige Poolvillen mit allerlei Extras und familienfreundliche Appartements in den beliebten Urlaubszentren.

Kontraste: Ferienhaus für vier Personen auf einer Obstplantage auf Gran Canaria ...

... und eine luxuriöse Poolvilla für acht Personen in Playa Blanca auf Lanzarote.

Für einen entspannten Familienurlaub eignen sich die vielen kleinen Ortschaften auf den Inseln. Hier profitieren Sie sowohl von Privatssphäre als auch von der relativen Nähe zu Einrichtungen des täglichen Bedarfs, wie Supermärkten und Restaurants.

Und meistens ist es auch nicht weit bis zum nächsten Strand, wo mindestens zwischen März und Ende November ein angenehmer Badeurlaub möglich ist. Auf den Kanaren gibt es in der Regel zwei Arten von Stränden: Erstens klassische Sandstrände mit hellem Sand, die meist aufgeschüttet und für die Urlauber angelegt wurden. Und zweitens: Dunkle Strände mit Vulkanaschen-Sand, die zu den natürlichen Stränden auf den Inseln gehören.

Für die Kanaren typischer dunkler Strand auf Teneriffa ...

... und heller Sandstrand auf der selben Insel.

Aber auch für Spaß und Unterhaltung ist gesorgt. Wie wäre es beispielsweise mit einem Appartement im lebhaften Maspalomas auf Gran Canaria oder dem bunten Puerto del Carmen auf Lanzarote?

Unbedingt sollten Sie bei einem Urlaub auf den Kanaren aber auch den ein oder anderen Ausflug in das jeweilige Inselinnere unternehmen. Der vulkanische Ursprung der Inseln hat für eine beeindruckende Naturlandschaft gesorgt, die es zu entdecken lohnt. Insbesondere die steil aufragenden Vulkanmassive auf Gran Canaria und Teneriffa oder die vulkanisch aktiven Gegenden auf Lanzarote sollten Sie sich nicht entgehen lassen.

Fruchtbare Vulkanaschefelder auf Lanzarote.

Hoch oben im vulkanischen Gebirge der Caldera de Taburiente auf La Palma.

Das Dorf Tejeda im Herzen von Gran Canaria.

Landschaftliche Idylle bei Antigua auf Fuerteventura.

Unser Tipp für einen entspannten Herbsturlaub im ewigen Frühling auf den Kanaren: Buchen Sie schnell! Die besten Angebote sind in der Regel rasch ausgebucht. Wer sich also zu spät dafür entscheidet, dass er kurz vor dem Winterbeginn noch mal Sonne tanken möchte, könnte leider leer ausgehen.